17 Okt

Circular Economy – Chance für den Mittelstand

am 17. Oktober 2019, 16:00 Uhr, ZENTEC GmbH, Industriering 7, 63868 Großwallstadt

Circular Economy gilt als Antwort auf die aktuelle Klima- und Ressourcenkrise. Sie stellt den Überbau eines Wirtschaftsmodells dar, dass die benötigten Ressourcen für unsere Bedürfnisbefriedigung nicht gedankenlos verbraucht, sondern höchst effektiv nutzt. Das Konzept soll Restorative and Regenerative by Design sein, also Ressourcen und ihren ökologischen und ökonomischen Wert bewahren.

Das Konzept ist denkbar einfach: wir suchen systematisch nach Verschwendung, und wandeln diese gezielt in ökonomischen Wert um. Das bietet gerade für den Mittelstand erhebliche Potenziale zur Wertschöpfung – vor allem mit innovativen Geschäftsmodellen.

Gerne laden wir Sie am 17. Oktober 2019 um 16:00 Uhr in die ZENTEC GmbH, Industriering 7, 63868 Großwallstadt ein.

Susanne Volz von ecocircle concept erklärt, was es mit der Circular Economy auf sich hat und stellt viele erfolgreiche Beispiele aus dem europäischen Mittelstand vor. Sie zeigt außerdem,wie Sie schon mit wenigen ersten Schritten Ihrer eigenen innovativen Lösung auf die Spur kommen. Frau Volz stammt aus der Region Bayerischer Untermain, ist Wirtschaftsjuristinund Umweltwissenschaftlerinund eine der wenigen europäischen Experten für Circular Economy.

Hintergrundinfo
Auf Staatenebene wurde die Einführung der Circular Economy längst beschlossen. Das europäische Circular Economy Package sieht für die meisten Branchen in den nächsten Jahren umfangreiche Regulierungen und Leitlinien vor.

Statt sich jedoch mit Einschränkungen auseinander zu setzen, setzt Circular Business Model Innovation auf Wertschöpfung und neue Märkte. Vor allem die Entwicklung von so genannten Product Service Systems steht noch am Anfang und bietet trotzdem schon jetzt viel Potenzial. Mittelständische Pioniere bedienen den Markt bereits mit Konzepten wie Power by The Hour oder Pay per Lux. Tendenz steigend.

Anmeldung Veranstaltung

Kontakt