26 Nov

Das ZENTEC InnovationsForum zu Gast bei der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Im Rahmen des von der ZENTEC regelmäßig veranstalteten InnovationsForum besuchten rund 40 Vertreter aus Wirtschaft und Politik die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS. Thema der Vortragsveranstaltung am 19.11.2015 war der „Nachhaltige Umgang mit Ressourcen im Unternehmen“.

Die Energiewende ist, mehr als man allgemein denken mag, eine Material- und Rohstoffwende. Der verstärkte Ausbau von erneuerbaren Energien und der Elektromobilität bringt Deutschland zunehmend in eine Abhängigkeit von versorgungskritischen Elementen, die für diese Technologien essentiell sind. Die Sicherung wertvoller Rohstoffe erfordert demnach neuartige Konzepte und effiziente Methoden im Bereich Wertstoffkreisläufe, Recycling und Substitution. In drei Fachvorträgen beleuchteten die Referenten des IWKS wegweisende Technologien, Ansätze und Maßnahmen für einen solchen „nachhaltigen Umgang mit Ressourcen“. Dabei stellten sie neuartige Konzepte und effiziente Methoden zur Realisierung von Wertstoffkreisläufen für  versorgungskritische Elemente und Materialien vor.

Im Anschluss an die Vorträge erhielten die Gäste in einer Führung durch das Technikum einen praktischen Einblick in die Arbeit der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS. Die rege Diskussion beim nachfolgenden Get-together zeigte, dass das Thema nicht nur von großer Bedeutung für die Anwesenden war, sondern dass sich während der Veranstaltung Anknüpfungspunkte für Kooperationsmöglichkeiten erschlossen, auch ein Ziel des InnovationsForum: Netzwerke schaffen für gemeinsame Projekte.



Weitere Informationen zu den Tätigkeitsschwerpunkten der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS finden Sie hier…

Erfahren Sie auch Wissenswertes über das neue Beratungskonzept „Ressourceneffizienz im Unternehmen“ der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS und der ZENTEC … (Download Flyer)

Kontakt