Gemeinsam die Region stärken

Das Ziel, Unternehmen miteinander ins Gespräch zu bringen, Kooperationen anzuregen und entscheidende Impulse für die Weiterentwicklung von Unternehmen zu geben, verfolgen die von ZENTEC koordinierten Kompetenznetze der Region Bayerischer Untermain.

Gemeinsam mit den beteiligten Unternehmen wird eine Vielzahl von Angeboten geschaffen, u.a. Fachszenetreffen, Forschungsberatung, die Einbindung in die bayernweiten Clusteraktivitäten u.v.m.

Durch eine enge Kooperation von leistungsstarken, regionalen Akteuren in thematisch fokussierten Kompetenznetzen entstehen Synergieeffekte, da leichter auf Know-how anderer Unternehmen zurückgegriffen werden kann, neue gemeinsame Absatzmärkte erschlossen sowie gemeinsame Projekte initiiert werden können. Kompetenznetze fördern den Technologietransfer und führen zu einer erhöhten Innovationsleistung und sind zudem auch eine Basis für eine Verbesserung der Innovationsinfrastruktur in der Region.

Mehr erfahren

Kompetenznetze im Überblick

Im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Kooperationsbörsen, Fachszenetreffs, Unternehmensbesichtigungen und Informationsveranstaltungen werden spezifische Fragestellungen diskutiert, der Know-how-Transfer gefördert und Impulse für Kooperationsprojekte gesetzt. Darüber hinaus unterstützt das Netzwerkmanagement bei der Vorbereitung von Forschungsprojekten und liefert Informationen über fachbezogene Technologieförderprogramme. 

Automotive Bayerischer Untermain

Ein Konsortium aus Automobilherstellern, Automobilzulieferern und Partnern aus Straßenverwaltung und Forschung ist am 1. Juni mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie Deutschlands als erstes Leuchtturmprojekt für das „Automatisierte Fahren“ gestartet. Mit einem Gesamtvolumen von 35 Mio € ist das Kooperationsprojekt „Ko-HAF“ ein großes und strategisch wichtiges Projekt für einen der größten Trends in der Automobilwirtschaft.

Mehr erfahren

Elektromobilität Bayerischer Untermain

Der größte Markt für Elektroautos liegt in China. Allein in den ersten neun Monaten sind, wie die FAZ Anfang Dezember vermeldet, 100.000 Elektroautos verkauft worden. Gemäß Prognosen des Center for Automotive Management werden weltweit im Jahr 2015 ca. 500.000 Autos abgesetzt werden, China wird damit zum Leitmarkt. In Deutschland wurden in den ersten drei Quartalen ca. 15.000 Elektrofahrzeuge verkauft. Es scheint unmöglich, das gesetzte Ziel, im Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen zu haben, zu erreichen.

Mehr erfahren

Mechatronik & Automation Bayerischer Untermain

Eine große Kernkompetenz der Region liegt im Bereich Mechatronik & Automation. Die Unternehmensbereiche umfassen beispilesweise Automatisierung für Montage-Produktionen, für Verfahrenstechnik, klassischen Maschinenbau und Elektrotechnik, Messtechnik sowie Engineering. In den letzten Jahrzehnten haben sich zahlreiche mittelständische Unternehmen einen Weltruf erarbeitet. In Zeiten der Globalisierung und stetig wachsendem Konkurrenzdruck ist dies nur möglich durch permanente Umsetzung von Innovationen, frühzeitiges Aufgreifen technologischer Trends und höchsten Ansprüchen an Qualität und Service.

Mehr erfahren

Digitalisierung & Industrie 4.0
Bayerischer Untermain

Industrie 4.0 ist nicht nur ein Trendthema, sondern hat sich entscheident entwickelt. Es hängen zahlreiche Arbeitsplätze direkt und indirekt von der Wirtschaft ab.Für die meist kleineren und mittleren Unternehmen der Region bieten intelligente, digitale Produktionsverfahren enorme Chancen.
Eine Umfrage von über 100 Unternehmen hat ergeben, dass neben Trends und technischen Innovationen vor allem der Faktor Mensch und die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine als relevantestes Thema gesehen werden.

Mehr erfahren

Logistik
Bayerischer Untermain

Der Fachkräftemangel macht sich auch in vielen Bereichen der Transport- und Lagerlogistik bemerkbar. Dramatisch sieht der Ausblick bei den Berufskraftfahrern aus; zu wenige entscheiden sich für diesen Beruf. Und diejenigen, die diesen Beruf gerne ergreifen würden, sind aber insbesondere als Mittelschüler zu jung, um Lkw in der Ausbildung fahren zu dürfen. Eine Kombi-Ausbildung Fachlagerist/-in & Berufskraftfahrer/-in soll dem Mangel an Azubis entgegen wirken.

Mehr erfahren

Informationstechnologie
Bayerischer Untermain

Am Bayerischen Untermain sitzt eine Reihe von hochspezialisierten IT-Unternehmen, die in ihrem Segment Marktführer sind oder zur Spitzengruppe gehören. Regionale Stärken sind besonders IT-Sicherheit, Anwendungssoftware und Mobile Services. Weitere Schwerpunkte befinden sich auf den Feldern RFID, Systemvernetzung und Embedded Systems. 

Mehr erfahren

 

Kontakt