Wer, wo, was?

Auf dem Weg in die Selbstständigkeit ist es manchmal nicht leicht aus der Fülle an Informationen die richtigen rauszufiltern und die passenden Unterstützer zu finden. Auf den nachfolgenden Seiten zeigen wir Ihnen, worauf Sie auf dem Weg in Ihre Selbständigkeit achten sollten und welche Ansprechpartner Sie in der Planungs- und Realisierungsphase (häufig kostenlos) beraten können.

Beratungsangebote:

Die Gründerakademie unterstützt Start-ups und Jungunternehmer in allen Fragen rund um Unternehmensgründung, Businessplanerstellung und knüpft Kontakte z.B. zu potenziellen Kapitalgebern. Beratende Unterstützung erhalten Start-ups aber auch bei: Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, ITZB Projektträger Bayern und BayStartUP.

Ihr Lotse für die Unternehmensgründung!

In unserem GründerNavi finden Sie kompakt alle regionalen und überregionalen Ansprechpartner sowie wertvolle Tipps! 

Beratungsangebote im Überblick

Sprechen Sie uns einfach an, wir sagen Ihnen mit welchem Anliegen Sie sich an wen wenden können. Wertvolle Tipps erhalten Sie auch unter

  • Industrie- und Handelskammer (IHK) Aschaffenburg
    Kerschensteinerstr. 9
    63741 Aschaffenburg

    Ansprechpartner:
    Thomas Nabein / Referent für Gründungs- und Finanzierungsfragen
    Telefon: 06021 880-134
    E-Mail: nabein@aschaffenburg.ihk.de
    Web: www.aschaffenburg.ihk.de

    Bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aschaffenburg erhalten Existenzgründer individuelle Beratung in allen gewerblichen Bereichen (außer Handwerk, handwerksähnlich, zulassungsfreies Handwerk). Das Beratungsangebot richtet sich auch an Studierende an der Hochschule Aschaffenburg. Neben Existenzgründungsseminaren bietet die IHK Aschaffenburg außerdem Konzeptbewertungen des Businessplans sowie gutachterliche Stellungnahmen für Förderstellen.

     

  • Handwerkskammer für Unterfranken (HWK)
    Außenstelle Aschaffenburg
    Hasenhägweg 67
    63741 Aschaffenburg

    Ansprechpartner: Landkreis und Stadt Aschaffenburg, Rechts- und Unternehmensberatung, Betriebswirtschaftliche Beratungsstelle | Dipl.-Bw. (FH) Björn Salg | Telefon: 06021 4904-5112 | E-Mail: b.salg@hwk-ufr.de

    Ansprechpartner: Landkreis Miltenberg | Dipl.-Vw. Michael Pfister | Telefon: 0931 30908-1160 | E-Mail: m.pfister@hwk-ufr.de
    Web: www.hwk-ufr.de

     Die Handwerkskammer für Unterfranken (HWK) bietet Hilfe bei allen Fragestellungen rund um das Thema Existenzgründung im Handwerk. Die HWK  erarbeitet  gemeinsam mit dem Gründer ein Gründungskonzept einschließlich Rentabilitätsrechnung. Sie informiert darüber hinaus über das Coaching-Programm der Bayerischen Staatsregierung und finanzielle Förderung für Existenzgründer.

  • Ansprechpartner: Ihr zuständiger Arbeitsvermittler

    Für allgemeine Fragen zu Vermittlung und Leistungen:

    Service-Nummer Arbeit: 01801 555 111
    Informationen unter: ww.arbeitsagentur.de

    Die Agentur für Arbeit Aschaffenburg fördert die Existenzgründung von Arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Personen. Sie erhalten umfassende Informationen und fachkundige Beratung über Existenzgründung sowie den Gründungszuschuss.

     

     

     

     

     

  • KfW-Mittelstandsbank
    Infocenter:
    Telefon: 01801 241124
    E-Mail: infocenter@kfw-mittelstandsbank.de
    Web: www.kfw-mittelstandsbank.de

    Die KfW-Mittelstandsbank (kfw) steht Unternehmern zur Seite, die ein Unternehmen gründen, ein junges Unternehmen erweitern oder eine Firma übernehmen möchten. Die KfW bietet Ihnen je nach Kapitalbedarf und Unternehmensphase verschiedene Förderangebote zur Finanzierung Ihrer Gründung oder Ihres Unternehmens.

     

     

     

     

     

  • LfA Förderbank Bayern
    Infocenter:
    Telefon: 01801 212424
    E-Mail: info@lfa.de
    Web: www.lafa.de

    Die LfA Förderbank Bayern vergibt Fördermittel für Existenzgründer und Selbstständige in Bayern. Dabei ist der Antrag auf Fördergelder der LfA in der Regel über die Hausbank zu stellen. Auch wenn die LfA Existenzgründungen in alle Branchen fördert, liegen die Schwerpunkte jedoch in den Bereichen Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen, Hotel und Gaststätten sowie bei Freien Berufen.

     

     

     

     

  • Projektträger Bayern - ITZB
    Information und Erstberatung:
    Tel: 0800 - 0268724
    Web: www.projekttraeger-bayern.de

    Der Projektträger Bayern - ITZB ist vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie mit der Durchführung verschiedener Technologieförderprogramme betraut und fungiert als zentrale Anlaufstelle für Fragen zur Technologieförderung in der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur.

     

     

     

     

     

     

  • BayStartUP GmbH
    Ansprechpartner:
    Adrian Altomari
    Tel.: 0151 46246140
    E-Mail: altomari@baystartup.de
    Web: www.baystartup.de

    Die BayStartUP GmbH ist ein Unternehmernetzwerk, welches die Gründung und das Wachstum von innovativen Technologie-, IT- und LifeScience- Unternehmen fördert. Das Netzwerk unterstützt bei der Erstellung von Businessplänen, der Ausarbeitung von Finanzplänen und beim Aufbau von betriebswirtschaftlichem Know-how. Mit Hilfe von Networking-Veranstaltungen vermittelt die BayStartUP Kontakte. Außerdem organisiert sie mehrere Businessplan Wettbewerbe in den bayerischen Regionen.

     

     

     

Anmeldungen und Genehmigungen

Wer ein eigenes Unternehmen gründen und führen will, muss dies beim Gewerbeamt anmelden.  Ausgenommen von dieser Pflicht sind Freie Berufe wie Rechtsanwälte, Ärzte, Künstler, sofern sie nicht durch die gewählte Rechtsform (GmbH) als Gewerbetreibende anmeldepflichtig sind. Ebenso ausgenommen sind Land- und Forstwirte.

In Handwerksberufen gibt es die Meisterpflicht. Wer ein Restaurant eröffnen will, muss zunächst das Bauamt kontaktieren. Für das Betreiben einer Bar benötigen Sie eine Schankerlaubnis. Genehmigungen, Zulassungen und bestimmte Qualifikationen sind in vielen Berufsfeldern Grundvoraussetzung. Informieren Sie sich im Vorfeld gut über die benötigten Genehmigungen/Qualifikationen z.B. bei Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer oder Gewerbeaufsichtsamt.

Mehr erfahren

Kontakt